Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

DIGHIMAPS - Digital Maps and Archives. Activating Cartographic Collections in a Digital World

Texte petit  Texte normal  Texte grand

Inhalt

Im vergangenen Jahrzehnt wurden massenhaft historische Karten in hoher Auflösung digitalisiert, beispielsweise im Rahmen des Projekts CARTESIUS, wodurch der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit eröffnet wurde, diese Kartensammlungen anhand von leicht zugänglichen Geo-Suchmaschinen zu erkunden. In den kommenden Jahren soll es noch einen Schritt weiter gehen: Sorgfältige Georeferenzierung und Vektorisierung von Karten sowie die (halb)automatische Erkennung des Inhalts soll es ermöglichen, immer mehr Karten mit anderem Datenmaterial zu verknüpfen. Mit Initiativen wie der European Time Machine soll der technologische Durchbruch zum 'Big Data of the Past' erzielt werden.

Aufbauend auf die bereits geleistete Arbeit im Bereich der Digitalisierung und Geolokalisierung wird das FED-tWIN-Projekt DIGHIMAPS das Potenzial von digitalen Kartensammlungen als Schlüssel für die Erschließung der neuen digitalen Welt untersuchen.

Partner

Das Projekt DIGHIMAPS wird vom ÖPD Wissenschaftspolitik (BELSPO) im Rahmen des Forschungsprogramms FED-tWIN finanziert. Es handelt sich um eine Zusammenarbeit des Staatsarchivs und der Universität Antwerpen.

Mitarbeiter

Neuigkeiten

Keine Neuigkeiten zu diesem Projekt.

Links

www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement