Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

Alle Neuigkeiten im Staatsarchiv in Lüttich

Texte petit  Texte normal  Texte grand
Ergebnisse sortieren
Nach Kategorie:
Nach Dienststelle:
Unsere Lesesäle sind wieder geöffnet - Machen Sie einen Termin!

Alle Lesesäle des Staatsarchivs nach Terminabsprache und mit Mundschutzpflicht wieder für die breite Öffentlichkeit geöffnet.

  • Wer einen Termin vereinbaren möchte für einen Arbeitsplatz im Lesesaal muss die betroffene Dienststelle mindestens 2 Arbeitstage vor dem Besuchstermin per E-Mail kontaktieren. Die Kontaktangaben unserer Dienststellen finden Sie hier.
    ACHTUNG: Ab dem 10. September 2020 müssen Sie für Besuche im Lesesaal des Generalstaatsarchivs das Online-Reservierungsformular benutzen anstelle einer Reservierung per E-Mail.
  • Konsultieren Sie hier die besonderen Vorsorgemaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus/Covid-19, um ihren Besuch bestmöglich vorzubereiten.
  • In der Zwischenzeit wird die Online-Valorisierung der Archive und Findmittel weiter ausgebreitet.
  • Um die Auswirkungen dieser langen Schließung der Lesesäle etwas zu mindern, werden alle für 2020 geplanten Bestandsaufnahmen annulliert.
  • Die Lesesäle der Staatsarchive in Arlon, Lüttich, Mons und Namur bleiben bis auf Weiteres auch an Samstagen geschlossen.
  • Alle öffentlichen Veranstaltungen, Konferenzen, Gruppenbesuche, Empfänge, Buchvorstellungen, Weiterbildungen, usw. sind bis auf Weiteres abgesagt. Ausnahmsweise können Seminaren für kleine Studentengruppen unter strikten Bedingungen (unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen) organisiert werden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über diese Seite und unsere Facebook-Seite.

Vorübergehende Schließung der Staatsarchive in Arlon, Lüttich, Mons und Namur am ersten Samstag des Monats

Durch die Covid-19-Krise sieht das Staatsarchiv sich veranlasst, ihren Lesesaaldienst samstags vorübergehend anzupassen. Samstags waren bislang noch vier Lesesäle geöffnet und dies jeweils einmal  im Monat, am ersten Samstag des Monats: Es handelte sich um die Lesesäle in Mons, Namur, Lüttich und Arlon. Von nun an werden die vier genannten Lesesäle in den kommenden vier Monaten auch  am ersten Samstag des Monats geschlossen bleiben. Also am 5. September, 3. Oktober, 7. November und 5. Dezember. Eine eventuelle Öffnung der Lesesäle zu Beginn des Jahres 2021 wird zu gegebener Zeit mitgeteilt werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die ArchPoll Top 10 sind nun online!

Vom 30. März bis 9. April haben wir eine ArchPoll-Umfrage durchgeführt, um zu herauszufinden, welche Archivbestände unsere Nutzer vorzugsweise online einsehen möchten. 2.888 Personen haben abgestimmt: Weitaus mehr als wir erwartet haben! Wir möchten allen herzlich für ihre Teilnahme danken. Dieses Experiment hat gezeigt, dass unsere Archive heiß begehrt sind. Sie haben ihre Präferenzen mitgeteilt, nun liegen die Ergebnisse vor: Die ArchPoll Top 10 sind bekannt und online!

  1. Die Passierscheine von Flüchtlingen im Ersten Weltkrieg (nr. 414-607)
  2. Volkszählungen in Brabant (17. und 18. Jahrhundert) (nr. 314-405)
  3. Die Urteilsregister des Rats von Flandern (14. bis 18. Jahrhundert) (nr. 164-170, 2327-2605 en 8557-8596)
  4. Urteilsbücher des Großen Rates von Mecheln (1475-1794) (nr. 977-1045)
  5. Archiv des Rates der Unruhen (Raad van Beroerten) (1567-1576) (nr. 1-400)
  6. Steuerbescheide im Archiv der Audienz (1569-1574) (nr. 618/1-39)
  7. Bürgerbücher (poortersboeken) von Kortrijk (1413-1796) (nr. 1-5)
  8. Archiv der alten Universität von Löwen (15.-18. Jahrhundert) (nr. 3, 22-29, 51-88, 99, 273-286, 288, 298-306, 387-391, 502-511, 689, 710-725, 812-815, 4751-4755)
  9. Waisenregister von Kortijk (1403-1796) (nr. 1-179)
  10. Repertorien der Notariatsarchive aus Mons (19.-20. Jahrhundert) (nr. 1-57)
www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement